BKF MODULE (LKW) – WEITERBILDUNG GEM. BKRFQG
Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) regelt die  die Berufskraftfahrer Weiterbildung, die gerne auch als die 5 Module bezeichnet wird.

Gemäß dem BKrFQG müssen alle Fahrer im Güter- und Personenverkehr, sofern sie Fahrten gewerblich durchführen und mit Fahrzeugen unterwegs sind, für die ein Führerschein der Klassen C/CE, C1/C1E, D/DE oder D1/D1E erforderlich ist regelmäßig alle fünf Jahre 35 Stunden Weiterbildung absolvieren, d.h. 5 Module à 7 Stunden.

Als Nachweis der Weiterbildung wird bei Vorlage der entsprechenden Teilnahmebescheinigungen die befristete Schlüsselzahl 95 in den Führerschein eingetragen.  Es gibt in der Weiterbildung Lkw oder Bus keine Prüfung!

RECHTLICHE GRUNDLAGE
  • Europäischen Richtlinie 2003/59/EG
  • Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (BKrFQG)

ZIELGRUPPE

Fahrpersonal im gewerblichen Güterkraft- und Personenverkehr

 

GÜLTIGKEIT

Innerhalb von 5 Jahren ist die Teilnahmebescheinigung für dieses Modul in Kombination mit den Nachweisen für die weiteren geforderten Kenntnisbereiche als Nachweis der Weiterbildung bei der zuständigen Behörde verwendbar.


DIE „5 BKF MODULE“ DER EU-BERUFSKRAFTFAHRER WEITERBILDUNG LKW:

BKF Modul 1 “ECO-Fahren – Das Perfektionstraining”
Eine wirtschaftliche Fahrweise bedeutet sinkenden Kraftstoffverbrauch und geringeren Verschleiß. Durch Eco-Trainings können daher erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden.
BKF Modul 2 “Kontrollgeräte und Sozialvorschriften”
Kenntnisse zu den Lenk- und Ruhezeiten helfen mit, die Gefahren im Straßenverkehr zu senken. Auch die Auffrischung allgemeiner Verkehrsvorschriften kann zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen.
BKF Modul 3 “Sicherheit im Focus”
Auch der hohe Standard an Sicherheitstechnik in modernen LKW kann die Fahrphysik nicht außer Kraft setzen. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden hier vermittelt.
BKF Modul 4 “Der Kunde im Mittelpunkt”
Fahrer und Fahrzeug sind die Visitenkarte des Unternehmens: Daher kann der Fahrer das Ansehen und den Erfolg des Unternehmens durch Auftreten, Kommunikation und Verhalten erheblich beeinflussen.
BKF Modul 5 “Ladungssicherung optimieren”
Unzureichende Ladungssicherung kann viele Ursachen haben, hat aber zumeist böse Folgen. Was man zur Vermeidung unternehmen und wie der Fahrer dazu beitragen kann, vermittelt dieses Modul.

INTENSIVKURSE 5 WERKTAGE   Von 14:30 Uhr bis 21:30 Uhr (5 Module von Mo.-Fr.)

      Mo. 01.02.2021    AUSGEBUCHT
      Mi.  06.04.2021     AUSGEBUCHT

      Mo. 17.05.2021     AUSGEBUCHT
      Mo. 28.06.2021     20 Plätze  Frei
      Mo. 09.08.2021     20 Plätze  Frei
      Mo. 20.09.2021     20 Plätze  Frei
      Di.   02.11.2021     20  Plätze  Frei

KOSTEN 

Intensivkurs (5 Module von Mo.-Fr.)
EUR 425€,- / pro Teilnehmer  

Diese Module sind auch einzeln buchbar. Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.

Der Lehrgang ist von der Umsatzsteuer befreit gem. §4 Nr.21 a) bb) UStG. 

DAUER 

1 Tag (7 Stunden) je Modul, bzw.
5 Tage (35 Stunden) je Intensivkurs

UNTERRICHTSFORM  

Vollzeit und Wochenendveranstaltung 

VERANSTALTUNGSORT

FÜR FIRMEN

Auf Wunsch führen wir die Modul-Schulung bei Ihnen im Haus durch.

 Weitere Informationen unter;

Fahrschule Fun S Drive GmbH

Hans-Scharoun-Platz 1

70437 Stuttgart 

Tel: 0711 – 46 92 0643 

Mail: info@funsdrive.de